english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT

Vorgeschichte

Die Traditionen des ökologischen Bauens mit deutlichen Schwerpunkten in den Themenbereichen Energieeinsparung, Ressourcenschonung und Gesundheitsschutz lassen sich in Deutschland bis in die siebziger Jahre und darüber hinaus zurückverfolgen. Lange Zeit wurde jedoch ein Widerspruch zwischen den ökologischen Handlungserfordernissen und den ökonomischen Zielen der Bau- und Immobilienwirtschaft gesehen. Das ökologische Bauen galt als Kostentreiber, dessen ökonomische Vorteile nur schwer zu quantifizieren seien.

Zur Überwindung bestehender Zielkonflikte und Missverständnisse zwischen Ökologie und Ökonomie im Baubereich wurde auf Initiative der Stiftung „Bauen-wohnen-leben“ der Bausparkasse Schwäbisch Hall im Jahr 1998 der Vorschlag zur Einrichtung eines Stiftungslehrstuhls an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Karlsruhe entwickelt. Die entsprechende Professur wurde im Jahr 2000 ausgeschrieben und mit Thomas Lützkendorf besetzt. Im selben Jahr nahm der Lehrstuhl „Ökonomie und Ökologie des Wohnungsbaus“ seinen Lehr- und Forschungsbetrieb auf, dessen Arbeit durch die Stiftung bis zum Jahr 2010 in großzügiger Weise unterstützt wurde. Im Ergebnis einer positiven Evaluation wurde der Lehrstuhl dauerhaft in den Stellenplan der Universität übernommen.

Der sich zu diesem Zeitpunkt durch ein noch einmaliges Profil auszeichnende Lehrstuhl konnte sich erfolgreich in der internationalen und nationalen Lehr- und Forschungslandschaft etablieren und Kooperationsbeziehungen aufbauen.

Vor dem Hintergrund einer mehrjährigen Zusammenarbeit mit der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS) zu Fragen des nachhaltigen Bauens und der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Wertermittlung bot sich im Jahr 2012 die Möglichkeit zur Einrichtung einer Shared Professorship „Immobilienwertermittlung und Nachhaltigkeit“. Sie basiert auf der Nutzung eines entsprechenden Programms der KIT-Exzellenz-Initiative. Die Professur wurde mit David Lorenz besetzt, der seither in Lehre und Forschung u.a. die Fragen der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Wertermittlung vertritt und sich mit dem Nachhaltigkeitsverständnis von Berufsorganisationen befasst.

Im Jahr 2014 erfolgte der Zusammenschluss von Lehrstuhl und Shared Professorship zum Fachgebiet Immobilienwirtschaft.